News von iatz!

AllgemeinVeranstaltungen

Volksmarsch “Heimat in Bewegung” am 8. September 2018

KALTERN – Der Südtiroler Schützenbund belebt eine alte Tradition. Am 8. September 2018 findet im Altenburger Wald in Kaltern ein Volksmarsch mit anschließendem Fest auf dem Alten Sportplatz in St. Anton statt. Streckenverlauf: Vom Alten Sportplatz in St. Anton Richtung Feuerwehrhalle Altenburg und wieder zurück. (Gesamtstrecke 7,6 km). Zeit: von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr.…
AllgemeinVeranstaltungen

Heimat in Bewegung – Unabhängigkeitstag in Bruneck

BRUNECK – Mit weiß-roten Flaggen forderten tausende heimatliebende Menschen die Unabhängigkeit und die Freiheit ihres Landes. Die Devise lautete “Iatz”, so wie es die Tiroler im Volksmund ausdrücken. Die Südtiroler haben ein klares Ziel vor ihren Augen, sie fordern das lang ersehnte “Los von Rom”! Und diese Forderung hallte bei Sprechchören durch die Stadtgasse der…
Interviews

Interview: Fragen an den AVS

Beschreibung der heutigen Realität bzw. Ausgangslage / status quo: Wo drückt heute der Schuh? Welche Probleme gibt es? Georg Simeoni findet, dass vor allem bei Toponomastik die verantwortlichen Landespolitker nicht die Schneid haben, ihre Gesetztgebungskompetenz auszunützen: zum Beispiel was die Beschilderungsmaterie betrifft, aber auch bei den Steigen und Klettersteigen. AVS macht seine Arbeit, dann kommt…
Interviews

Interview: Fragen an den ASGB

Beschreibung der heutigen Realität bzw. Ausgangslage / status quo: Wo drückt heute der Schuh? Welche Probleme gibt es? Als Arbeitnehmervertreter müssen wir feststellen, dass unsere Arbeit leider nicht ausschließlich vom Einsatz für die arbeitende Bevölkerung gekennzeichnet ist, sondern tatsächlich auch viel Zeit für den Kampf gegen willkürliche Restriktionen uns gegenüber draufgeht. Ich möchte nur das…
Interviews

Interview: Fragen an den HGV

Wo liegen nach Auffassung Ihres Verbandes die Stärken und Schwächen im Südtirol von heute? Südtirol steht im Großen und Ganzen relativ gut da. Es gibt aber auch Probleme, die angegangen werden müssen. Das erste ist die Erreichbarkeit. Die Erreichbarkeit Südtirols mit dem PKW, Zug, Bus und Flugzeug. Im öffentlichen Nahverkehr und bei den Zugverbindungen wurde…
Interviews

Interview: Fragen an den Unternehmerverband

Wo liegen nach Auffassung Ihres Verbandes die Stärken und Schwächen im Südtirol von heute? Nach Auffassung von Direktor Negri steht Südtirol relativ gut da. In Südtirol herrscht großer Wohlstand, es herrscht ein hoher Beschäftigungsgrad und das Land verfügt über ein hohes Pro Kopf Einkommen. Südtirol hat auch die Finanzkrise aus dem Jahr 2008 gespürt. Die…
Interviews

Interview: Fragen an den Sennereiverband

Wo liegen nach Auffassung Ihres Verbandes die Stärken und Schwächen im Südtirol von heute? Für die Südtiroler Milchwirtschaft war es in den letzten Jahrzehnten ein Glücksfall, dass Italien ein Milch-Importland ist. Italien muss 40% der Milch importieren. Der Bedarf war so hoch, dass sogar mit der Tankmilch gute Preise zu erzielen waren, bis zum In…
Interviews

Interview: Fragen an die Süd-Tiroler Freiheit

Haben sie ein Zukunftsmodell für unser Land? Und wie sieht es aus? Der erste und wichtigste Schritt besteht darin, dass den Süd-Tirolern endlich das Selbstbestimmungsrecht gewährt wird. Eine Volksabstimmung über die zukünftige Zugehörigkeit Süd-Tirols ist das einzig gerechte Mittel zur Lösung des Süd-Tirol-Problems. Welche Vorteile sehen Sie bei ihrem Model im Vergleich zu anderen Modellen/Lösungsvorschlägen?…
Menü